Körperformen

STANDARD:

Der Körper hat ein rassetypisches Erscheinungsbild, die Weibchen sind zierlicher und wirken eleganter als die Männchen. Der Schwanz ist lang und läuft zur Spitze hin schmal zu. An den Füßen und am Schwanz werden die einzelnen Haare kürzer und das Fell im Allgemeinen dünner.

Die Ohren sind groß, rund und in direkter Linie von den Augen über den Kopf, zudem fühlen sie sich an, als wären sie von Samt überzogen. Die Vibrissen (Tasthaare) sind lang und glatt. Die Augen sind groß und rund. Der Kopf hat eine gemäßigte Breite, und die Schnauze verläuft stumpf zu. Der Standard-Typ tritt in allen Fellfarben und Typen zu Tage.

 

DUMBO: -du-

Diese Ratten haben ihren Namen von der berühmten Disney-Figur "Dumbo, der fliegende Elefant" und leider sehen sie ihm auch sehr ähnlich. Ihre Ohren sitzen seitlich am Kopf, sind vergrößert und fleischig. Zusammen mit der Schnauze bilden sie aus der Vogelperspektive ein Dreieck. Man vermutet, dass sie aufgrund der Fehlstellung der Ohren, des gedrungenen Körperbaus und des breiteren, platteren Kopfes Skelettveränderungen (Verformungen) aufweisen die ihr Gehör eingeschränkt ist. Dumbo Ratten gibt es in allen Fellfarben und Fellzeichnungen. Angeblich haben diese Tiere einen ruhigeren, angenehmeren Charakter.

HIER gibts einen interessanten Artikel über Dumbos!

 

TAILLESS oder MANX: -st-

Tailless Ratten werden in Anlehnung an schwanzlose Katzen auch Manx genannt. Sie sind schwanzlos (rumpy) oder teilschwanzlos (stumpy), sprich ein kleiner Rest ist noch vorhanden. Bei rumpy Manx verschwindet der letzte, verkümmerte Rest im Fell, bei stumpy Manx steht ein kleines Stück unter dem Fell hervor. Es kommt zu Skelettverformungen und der Körper der Ratte wirkt gedrungen. Das Hinterteil der Ratte ist abgerundet, so dass sie aussehen wie Kaninchen. Die Hinterbeine sind länger als die Vorderbeine. Man sollte niemals zwei rumpy Manx verpaaren, da ein Teil der Welpen schwerwiegende Körperdeformationen haben und nicht lebensfähig sind. Entweder sterben sie bereits im Mutterleib, und vergiften so die Mutter und ihre ungeborenen Kinder, oder kurz nach der Geburt. Aufgrund des fehlenden Schwanzes sind die Ratten beim Klettern eingeschränkt. Es wird berichtet, dass Manx-Ratten revierverteidigender und besitzergreifender wären, als Standardratten. Tailless-Ratten gibt es in allen Fellzeichnungen, Farben und Typen.

 

DWARF:

Dwarf bedeutet auf deutsch übersetzt Zwerg. Dwarf-Ratten haben den selben Körperbau wie Standard-Ratten sind aber erheblich kleiner als ihre "normalen" Verwandten. Das “Zuchtziel” sind Ratten, die nur halb so groß sind wie die Standart Variante.

 

(Autor: Conny Pf.)

Next post

Der Schwanz

Read More »


zooplus.de

Listinus Toplisten
UndTschuess