Integrationstagebuch 2w und 3w Neuzugänge

Gespeichert von Wildratte am 28. Juni 2011 - 10:15

Seit Freitag haben wir 3 weibliche Neuzugänge.

Wir haben bereits 2 Rudel. Zum einen 2 Mädchen wo die drei Neuen später inegriert werden sollen und ein 12 Vollbockrudel. Beide Käfige stehen in einem Raum und es wird der gleiche Auslauf benutzt. Bisher scheint es, dass es beiden Parteien nichts ausmacht, denn sie kennen es nicht anders.

Im Internet bin ich auch die 3 aufmerksam geworden. Sie saßen im Tierheim und wurden als super zahm beschrieben. In einer ganz spontanen Aktion bin ich hingefahren um mir die Nasen anzuschauen. Natürlich hab ich mich sofort in die kleinen verliebt. Ohne Probleme bekam ich eine Transportbox ausgeliehen und schon saßen wir im Auto ab nach Hause.

Dort angekommen haben wir noch fix den Eingewöhnungskäfig hergerichtet und dann durften sie einziehen. Der steht momentan in der Küche um für den Anfang eine räumliche Trennung zu den anderen zu haben. Sie sollen sich ja erstmal an uns und die neue Umgebung gewöhnen.

Alle waren anfangs ziemlich schreckhaft und schüchtern. Aber das war nicht von langer Dauer. Sonntag und Montag ging es das erstemal ins Badezimmer zum flitzen und Herrchen und Frauchen kennenzulernen. Unsere Milka (alle Namen haben wir übernommen) war völlig in Ihrem Element. Ohne scheu kletterte sie wo sie nur konnte, zum leidwesen Ihres Herrchen der vergebens versuchte ein paar Bilder zu knipsen.

Bis Freitag (dann ist eine Woche um) werden wir dies weiterhin so handhaben, da uns empfohlen wurde ein Milbenmittel zur vorsorglichen Behandlung zu kaufen. Sicher ist sicher.

Foren: 

Next post

Sputnik

Read More »

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:02

Dienstag den 28.06.2011 gab es wieder den täglichen Auslauf. Milka erkletterte im Badezimmer wieder alles was nur zu erklettern war. Mozzarella und Muskat trauen sich langsam mehr. Dennoch hatte Muskat wohl einen sehr schlechten Tag. Beim versuch Sie einzufangen spielte sie total verrückt uns quitschte nur.

Wenn man die drei im Käfig beobachtet könnte man meinen, es wird immer eine auf den Beobachtungsposten abgestellt. Gestern war es Mozzarella die mich genaustens beobachtet und jeden Schritt "mitwanderte".

Eigentlich kann ich es kaum erwarten das Samstag wird. Bin sehr gespannt wie das erste Treffen der Fünf verläuft.

Ansonsten gewöhnen Sie sich nach und nach an unsere Zeiten und das angebotene Futter wird auch gut angenommen.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:02

Mittwoch 29.06.2011. Muskat läßt sich wieder normal anfassen. Ich vermute mal sie war einfach nur rollig und ziemlich überempfindlich. Die drei sind sehr an Ihrem neuen Umfeld interessiert und beobachten weiterhin alles genaustens. Wenn man den Finger durchs Gitter steckt wird erstmal probiert ob man das essen kann *voll süß*.

Mittlerweile finde ich auch Muskat ziemlich niedlich. Sie ist nämlich ein Dumbo was ich aber erst zu Hause entdeckt hatte. Im Tierheimkäfig hatte sie sich rar gemacht. Eigentlich wollte ich nie so eine Dumboratte haben. Da kann man sich hin und her streiten ob es nun Qualzüchtungen sind oder auch nicht. Jetzt ist sie da und bleibt es auch, insofern die Integration klappt. Aber ich bin guter Dinge.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:08

Donnerstag 30.06.2011

Heute morgen war Muskat auf den Beobachtungposten abgestellt. Ich finde das schon interessant. Selbst bei den Frühstücksvorbereitungen bleiben die relativ entspannt. Meine Jungs hätten schon fünfmal versucht aus dem Käfig zu kommen. Die haben wirklich kein Benehmen.

Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass nun endlich bei Muskat und uns das Eis gebrochen ist. Im Auslauf war sie so mutig und ist sogar Milka hinterher geklettert. Da hat man beide Hände voll zutun.

Ich kann es kaum noch erwarten.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:08

Endlich Freitag den 01.07.2011. Haben vorhin den ersten Kontakt hergestellt und es verlief prima. Für den Anfang haben wir es bei ca. 10 Minuten gelassen. Phoebe und Pepper die Alteingesessenen waren erstmal sehr zurückaltend weil sie die Umgebung nicht kannten. Muskat hat die beiden immer angesprungen, da sind sie immer weggelaujfen. Erst nach ein paar Mal hat Pepper sich gewährt und dann hat Muskat sich auch unterworfen.

Wir waren der Meinung lieber erstmal kurz mit guten Ende als anders herum.

Ich bin wirklich super zufrieden. Und freu mich auf die nächsten Tage.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:09

Sonntag 03.07.2011

Wie schon oft gelesen, kann das erste Treffen relativ enspannt ablaufen. Weil alle Beteiligten erstmal begreifen müssen was denn da passiert. Aber beim zweiten sah es schon ganz anders aus. Unsere kleine Milka hat sich gleich mit Pepper angelegt. Und Muskat war wieder hinter Phoebe hinterher gewesen und wollte sie andauernd bespringen. Da kam es dann aber auch zu Rangeleien. Zwischenzeitig war auchmal Mozzarella dran.

Man ist das schwer die einfach machen zu lassen. Phoebe und Pepper sahen dann aus wie explodierte Hamster. Und als ich merkte das die die Schnauze voll hatten, haben wir das Treffen beendet. Man soll es ja nicht gleich übertreiben.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:10

Montag 04.07.2011

Heute war wieder allles anders. Phoebe streubte gleich bei betreten des Badezimmers das Fell. Wobei Pepper sehr entspannt war, oder man hatte zumindest den Eindruck, das es Ihr nicht sonderlich was aus macht. Alles verlief recht friedlich ohne große Kappeleien. Trotzdem bin ich etwas um Phoebe besorgt. Sie ist etwas umhergelaufen. Man sah das komisch aus weil sie ja weiterhin wie ein explodiertes Huhn rumlief und sie hat sich auch nicht von mir beruhigen lassen. Immer wenn eine der neuen Mädels zu nahe kam, ergriff sie die Flucht.

Naja vielleicht hatte sie einfach einen schlechten Tag.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:10

Dienstag 05.07.2011

Anfangs verlief alles wie am Vortag. Pepper war entspannt und hat diesmal richtig ausspringen lassen als ob die anderen Mädchen ein Bock wären. Phoebe hatte gleich von Anfang an wieder einen Buckel und gesträubtes Fell. Aber nach ca 5 Minuten entspannte sie sich mit putzen und man konnte richtig zusehen wie ihr rennen wieder normal aussah und sie regelrecht herumflitzte.

Geschlagene 25 Minuten haben wir im Badezimmer verbracht. Pepper hat sich zwischendurch aus der Transportbox der anderen die Leckerchen verputzt.

Ich bin mit dem momentanen Stand sehr zufrieden.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:10

Donnerstag 07.07.2011

Heute ging es wieder etwas grober zu. Meine alteingesessenen Mädels zeigen jetzt wer der Boss ist. Dementsprechend war das gekappel etwas heftiger als in den vergangenen Tagen. Aber alles im Rahmen. Hab es trotzdem geschafft 30 Minuten mit Ihnen zu verweilen.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:11

Montag 11.07.2011

Leider schaffe ich es nicht mehr täglich zu berichten, da wir im Umzugsstress sind.

Und irgendwie muss ich sagen, dass es ausser ein paar kleinen Reibereien fast immer friedlich abgeht. Muskat unterwirft sich meistens und wird mittlerweile auch gern geputzt. Mozzi ist sehr zutraulich geworden, hält sich aber aus den Kappeleien raus. und Milka kämpft am meisten mit Phoebe und Pepper, eine richtige Aussage wer die Oberhand hat kann man noch nicht treffen. Wobei Pepper meiner Meinung nach etwas arg zickig und empfindlich war.

Ich bin guter Dinge.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:12

Dienstag 12.07.2011

Phoebe und Pepper hatten vorher eine halbe Stunde Auslauf und waren dadurch viel entspannter.

Eigentlich haben sie sich fast nur gegenseitig besprungen. Milka und Muskat haben nur blödsinn gemacht. Entweder aufs Fensterbrett springen oder versucht sich an den Steckdosen hochzuziehen.

Wollte mal ein paar Bilder machen um den Tierheim endlich mal eine Mail zu schicken. Aber wie es eben immer so ist, waren die Nasen zu schnell.

Mozzarella (Mozzi) reagiert mittlerweile auch schon prima auf den Namen. Da sie sich sehr zurückhält beim Auslauf muss man immer mal schauen wo sie ist :-)

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:13

Donnerstag 14.07.2011

Heute war es sehr amüsant anzusehen. Alle 5 Mädels waren ziemlich aufgeweckt und sehr stürmisch unterwegs. Diesmal hatte ich eine lange Röhre mit im Bad zum rumrollen und durchflitzen. Fanden sie alle ganz super. Ansonsten haben sie sich gegenseitig umhergejagt und besprungen. Diesmal wurde Phoebe von Milka unterworfen. Also da soll noch einer durchblicken. Milka hatte bestimmt Spinat gegessen.

Dann wurde ich von allen "überfallen" von jeder Seite zurde ich abgeschleckt oder man versuchte mir unters Shirt zu kriechen. Die andere knabberte ein Loch rein die nächste rupft mir an der Hose.

Da machste was mit, das kann ich dir sagen.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:13

Samstag 16.07.2011

Heute durften alle 5 Mädels im Wohnzimmer laufen. Phoebe und Pepper hatten kein Problem damit, obwohl es Ihr altes "Revier" ist. Milka war etwas zögerlich die erste die sich vom Sofa runter traute. Die anderen beiden haben wir später runter setzten müssen da sie von alleine nie runter wären.

Lief alles prima und es schien den neuen zu gefallen. Immehin gibt es ja da viel mehr zu erkunden und man hat viel mehr Platz zum klettern und flitzen.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:14

Mittwoch 27.07.2011

Hallo Ihr Lieben, da sind wir wieder. Alle Nasen haben den Umzug prima überstanden und fühlen sich im neuen Heim super wohl.

Die Integration verläuft noch immer prima. Langsam wird es Zeit den Käfig umzubauen, umzugestalten und kräftig zu schrubben. Mal sehen wann wir das zwischen Kartons ausräumen und sortieren mit eintackten können.

Milka hat mittlerweile sehr zugelegt. Sie hat sich zu einem regelrechten Kraftprotz entwickelt. Und sie springt wie ein Känguru und ist dabei eleganz und sehr sicher. Vonwegen toll Auslauf gebaut der 1 Meter hoch ist. Also sie springt nicht vom Boden aus so hoch, sondern vom Kletterbaum aus wo andere gerade mal halb soweit kommen, geschweige denn sicher auf der schmalen Abgrenzung landen würden.

Immer wieder erstaunlich die kleine Kröte *liebevoll nenn*

Was man noch bemerken könnte, Mozzarella ist in der Zeit auch ziemlich aufgetaut und überhaupt nicht mehr schüchtern.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:15

Samstag 30.07.2011

Heute abend waren alle fünf ca. 1,5 Stunde zusammen im Auslauf. Diesmal zu einer anderen Zeit weil sie nach dem abendlichen Fressen immer sehr aufgedreht sind. Diesmal war es gegen neun Uhr abends.

Es verlief super friedlich und unseren Alten haben immer mal wechselnd mit den Neuen gekuschelt und einem zusammenstecken am nächsten Tag stand nichts mehr im Weg.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:15

Heute ist der Tag.

Nach dem Mittag haben wir alle mit den jeweiligen Schlafhäusern und Handtüchern in den Auslauf gesetzt. Es wurde gekuschelt, wobei die Neuen es sich gleich in einen der Häuser von der anderen Gruppe gemütlich gemacht hat. Ich hab in der Zeit das restliche Inventar geschrubbt und auch den Käfig von oben bis unten gereinigt.

Nachdem sie nunmehr 4 Stunden freidlich vereint waren, ging es zum Abendbrot ins neue Gemeinschaftsdomizil. Leider ging es dann nicht mehr so freidlich wie gewünscht ab. Die Neuen Weiber machten sich gleich drauf und dran die Holzbrücke auseinander zu nehmen. Den ganzen abend war eine totale unruhe und immer wieder quieckte mal jemand. Es viel mir total schwer die drei dort drin zu lassen, zumal sie immer so durchs Gitter schauten, als würden sie sagen: "Hol mich hier raus."

Schweren Herzens sind wir dann ins Bett. Ich konnte erst garnicht einschlafen.

Heute morgen war mein erster gang ins Wohnzimmer um zu sehen ob alle wohlauf sind. Milka und Phoebe haben sogar gemeinsam total verschlafen aus dem Sputnik geschaut. Bin echt gespannt was mich heute Abend erwartet.

Bild des Benutzers Wildratte
Gespeichert von Wildratte am 24. August 2011 - 18:15

Montag und Dienstag 01.08.11/02.0811

 

Es wird nach und nach ruhiger. Montag war noch eine rechte Unruhe zu merken. Wenn man die Fünf beobachtet sieht man aber auch, dass die Neuen immer stänkern. Also haben wir sie einfach machen lassen. Natürlich schauen wir täglich nach kleinen Verletzungen und Wunden. Konnten aber bisher nichts feststellen.

Seit Dienstag ist es um längen besser geworden. Nach dem Auslauf und dem frisch geputzten Käfig machten sich Mozzarella und Muskat daran, noch mehr Zeitung in Häuser uns Sputniks zu schleppen. Dort sah es aus wie Bombe, aber wir haben sie einfach machen lassen, denn sie waren super freidlich.

Gespeichert von kukau am 24. August 2011 - 18:25

Dein Tagebuch liest sich echt toll! Man merkt wie ihr euch einsetzt und wie ihr die Ratzen liebt! Find ich klasse!

Freut mich das alles so gut klappt!

Weiterhin viel Erfolg!


zooplus.de

Listinus Toplisten
UndTschuess