Gebühren für Adressnachforschung - Santander Consumer Bank

Gespeichert von Wildratte am 7. Oktober 2011 - 22:07

Im August begann mein Finanzierungskredit für eine Küche bei der Santander Consumer Bank. Die erste Rate lief regulär zum 15.08.11. Der Abschluss des Vertrages war bereits im Juni und wir sind Anfang August in unser neues Heim eingezogen.

Wir haben natürlich einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post gemacht, um Post von evtl. vergessenen Ummeldungen zu erhalten.

Alles gut und schön.

Ich bekam Anfang September auch noch ein Schreiben wo drin stand, wir konnten Sie leider unter der angegebenen Adresse erreichen.Im Anhang das Ursprungsschreiben, welches mich als Neukunde willkommen heißt und das mein Kredit angenimmen sei. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht.

Als dann wiederum zum 15.09.11 die Rate abgebucht wurde, traf mich der Schlag. Es wurde ein Betrag abgebucht der 25,50 € mehr als die reguläre Rate betrug. Natürlich habe ich sofort zum Hörer gegriffen.

Da erfuhr ich, das es sich um die Rate inkl. einer Gebühr für eine Adressnachforschung beim Einwohnermeldeamt handelt. Ich hörte Sprüche wie: "Ich hab den Vertrag unterschrieben und kenne die AGB`s." oder  "Ist doch ihre eigene Schuld."

Weiterhin sagte er mir, dass das im Jahr 10.000 Kunden passiert und das Banken angeblich nicht nachsenden dürften.

Nachdem ich total wütend aufgelegt habe, gingen wir nochmal die AGB`s in Ruhe durch. Uns viel auf, dass im Vertrag sogar meine aktuelle Handynummer angegeben ist. 

Ich kontaktierte ein paar Tage später online einen Rechtsanwalt über meine Rechtsschutzversicherung. Ich wurde von ihm aufgeklärt in welchem Falle die Santander Bank mir tatsächlich diese Gebühr in Rechnung stellen kann. Ich fühlte mich also bestätigt und machte schnell ein Einschreiben fertig und übernahm die Formulierungen des Anwaltes und setzte einje Frist von 7 Tagen.

Montag abgeschickt und Freitag Geld gehabt ;)

Next post

4 Böckchen suchen DRINGEND ein neues Zuhause!!!

Read More »

Gespeichert von Jani (nicht überprüft) am 7. Oktober 2014 - 15:04

Hallo, ich habe das gleiceh Problem. Kann mir jemand das Schreiben zusenden?
Vielen Dank!

Jani

Gespeichert von Abdul (nicht überprüft) am 15. Oktober 2014 - 8:48

Hallo Leute,

unglaublich, dass so viele das gleiche Problem hatten. Bei mir hat sich nicht einmal die Adresse verändert und ich hatte schon zuvor mehrmals Briefe von denen erhalten.

Gestern war ich bei der Santander Bank vor Ort und die meinten, dass die mir nicht weiterhelfen könnten und ich mich an die Zentrale wenden soll, von der die Abrechnung kommt.

Könnte mir jemand weiterhelfen bzw. den Text vom Anwalt senden bitte?

Vielen Dank und freundliche Grüße,
Abdul

Gespeichert von Ulli Gretzler (nicht überprüft) am 13. November 2014 - 17:59

auch mir ist das gleiche passiert gerade gestern
es ging auch um meine küche
ich wäre euch sehr verbunden wenn ihr mir auch die passende fomulierung zusenden könntet
vielen dank schon mal

Gespeichert von Andreas (nicht überprüft) am 14. November 2014 - 18:07

Wäre bitte jemand so nett und würde mir auch das schreiben zukommen lassen? Habe heute auch diese Abbuchung auf meinem Konto gesehen.

Gespeichert von Anja P. Bachari (nicht überprüft) am 4. Dezember 2014 - 17:00

Hallo Wildratte,
wie hier schon ausführlich beschrieben ist auch bei mir das gleiche Problem aufgetreten. Daher würde auch ich mich über die Vorformulierung Ihres Anwalts freuen. DANKE
Anja

Gespeichert von Jan (nicht überprüft) am 7. Dezember 2014 - 18:37

Hallo,

auch ich habe das gleiche Problem :-(
Bitte sende auch mir den Text für die Santander zu.
Oder kann man diesen hier voröffentlichen?

Vielen Dank im vor raus für die Hilfe

Jan

Gespeichert von Keneke (nicht überprüft) am 21. Dezember 2014 - 15:20

Vielen Dank, dass ihr diese Lösung teilt. :)

Es wäre super, wenn mir auch jemand den Text geben könnte. Es ist eine Frechtheit - da wartet die Bank darauf, dass die Leute sich nicht wehren!

Schon mal vielen Dank im Vorraus und einen schönen 4. Advent!

Gespeichert von Pinky (nicht überprüft) am 23. Dezember 2014 - 14:11

Hallo Wildratte /Emily

Ich habe auch gerade mit erstaunen die Frechheit der Bank auf meinem Konto festgestellt und bin mega sauer. Die versuchen echt alles heute zutage um ihren Kunden das Geld aus den Taschen zu ziehen. Ich möchte dich gerne fragen ob du mir nettes weiße auch das schreiben von dem Anwalt zukommen lassen könntest damit da schnellstens reagieren kann. Ich bin ein Student der wie alle anderen kein Geld zu verschenken hat und sich auch leider keinen Rechtsschutz leisten kann. Also ich würde mich sehr über eine baldige Nachricht deinerseits freuen. Danke schön mal im Vorraus.

Gruß
Pinky von Brain

Gespeichert von Alexander_Z (nicht überprüft) am 30. Dezember 2014 - 16:44

Hallo!
Es ist mir nämlich auch passiert...
Es wäre gut, wenn mir jemand den Text auch geben könnte.
Vielen Dank im Voraus!

Gespeichert von Schmidt (nicht überprüft) am 8. Januar 2015 - 16:38

Hallo,
auch ich wurde von der Bank mit 25,50€ abgezockt.
Bitte senden Sie mir die Formulierung zu. Vielen Dank im voraus :-)
viele Grüße

Gespeichert von Michael (nicht überprüft) am 10. Januar 2015 - 13:06

Hallo,

Können Sie mir das Anwaltsschreiben zuschicken?
Wir wären Ihnen sehr dankbar.

Viele Grüße aus dem Franken

Gespeichert von Olya (nicht überprüft) am 13. Januar 2015 - 22:23

Hallo ihr Lieben,

wie sich sehe, bin ich nicht die Einzige mit einem Problem mit dieser Bank. Ich muss dazu sagen, ich habe eine Finanzierung von Media Markt dort laufen und habe alle meine Angaben (Adressse etc.) dort angegeben. Was mich auch stört ist, dass eine Einwohnermeldeamtsauskunft maximal 9,00 € kostet, wie kommt denn bitte der Betrag von 25,50 € zustande??

Es wäre echt lieb, wenn mit jemand diesen Text auch zuschicken könnte, da die Mitarbeiter dieser Bank viel am Telefon sagen, aber beim nächsten Anruf komischerweise nichts mehr wissen (schriftlich geben die einem auch nichts).

Viele Grüße

Gespeichert von Olya (nicht überprüft) am 14. Januar 2015 - 12:49

Hallo Ihr Lieben,

ich habe das gleiche Problem mit dieser Bank, ich habe eine Finanzierung bei Media Markt abgeschlossen und dort auch meine neue Adresse angegeben, schließlich wurde die Ware auch schon dorthin gelefert.

Ich habe eben dort angerufen, jetzt erzählen die mir ich hätte meine neue Adresse nicht angegeben. Auf die Frage wieso sie nicht einfach mal anrufen sagt er mir, die hätten keine Zeit jeden Kunden anzurufen (aber eine Einwohnermeldeamtsanfrage?!). Ich frage mich auch, ob deren Papier aus Gold ist oder wieso kostet die EMA 25,50 €?? Die Ämter nehmen maximal 9,00 € dafür.

Es wäre echt lieb, wenn mit jemand dieses Formular zumailen könnte, denn ich will denen keinen Cent gönnen.

Liebe Grüße

Gespeichert von franziska (nicht überprüft) am 16. Januar 2015 - 19:15

Wäre jemand so freundlich mir diese Zeilen zukommen zu lassen? Vielen Dank!

Gespeichert von SK (nicht überprüft) am 27. Januar 2015 - 14:06

Hallo zusammen,
ich habe leider aktuell das gleiche Problem. Kann mir jemand die Formulierung zukommen lassen?
Danke

Gespeichert von Michael Schäfer (nicht überprüft) am 28. Januar 2015 - 13:58

Könntest du mir auch den text des RA zukommen lassen.

Danke und Gruß

Gespeichert von Andrea (nicht überprüft) am 30. Januar 2015 - 21:29

Hallo Marcus, mir ist das gleiche passiert, könnte ich bitte auch den Text für den Widerspruch haben? Vielen Dank

Gespeichert von Sarah__JANE (nicht überprüft) am 2. Februar 2015 - 13:14

Hallo zusammen,

mir passiert genau das gleiche zur Zeit mit der Bank. Ich hätte auch gerne dieses Anschreiben. Es wäre total nett wenn Sie oder jemand anderes mir schicken könnte.

LG

Gespeichert von Patrick88 (nicht überprüft) am 12. Februar 2015 - 14:38

wie bei allen beschrieben ist mir heute dasselbe passiert.. mich würden die Zeilen vom anwalt auch interessieren .
Danke im vorraus

Seiten


zooplus.de

Listinus Toplisten