Grundausstattung

Zu allererst muss man sagen, je Größer der Käfig umso besser.

Folgendes gehört unbedingt in den Käfig.

  • Häuser inkl. allem was dazu umfunktioniert werden kann
  • Hängematten
  • Röhren
  • Toilette
    Kleintierklo mit Deckel hier eignen sich die Echtoiletten aus Plaste, die kann man gut reinigen und gibt es mit und ohne Deckel
  • Seile
  • Äste
  • Fressnapf
    mindestens 2, einer wird leer gern mal als Klo benutzt
  • Trinkflasche
    muss stetig im Käfig sein, je nach Rudelgröße auch mehr als 1
  • Wasserschale
    grade im Sommer sehr schön, wird aber leider sehr schnell verdreckt und erfordert stetiges  wechseln und säubern
  • Körbchen
    ob aus Bambus oder Plaste, gibts es meist in der 1-EURO Abteilung
  • Leitern/Treppen
    sollten nie zu steil angebracht werden, wenn möglich mit Tritthilfen
  • Kartons
    hat man immermal zu Hand und kann man schnell austauschen
  • Toilettenpapier/Küchenrolle oder jede Menge Zeitung
  • Sputnik (zum hängen oder stellen)Sputnik
    sind heißbegehrt, hab sie noch nicht im Handel gesehen, aber online kann man sie bestellen
  • Kokosnusshäuser einzeln und mit Brücke
    lieben unsere sehr, kann man leicht selber bauen (Anleitung folgt)

 

Wir haben die Erfahrung gemacht, solche Sachen wie Hängematten und Kuschelwürfel aus alten Klamotten oder Stoffresten selber zumachen. Die gekauften Sachen werden bevorzugt zerstört.

Weiterhin sollte der Käfig immer so gestaltet werden, dass keine großen Höhen entstehen (Absturzgefahr). Leider wird beim rangeln und kappeln auf sowas nicht geachtet ;) Notfalls kann man an solche Stellen auch Hängematten einbauen. Die haben sich bei uns auch sehr bewährt.

Ansonsten sollten je nach Größe des Käfig auch genug Lauffläche entstehen, Ratten klettern für Ihr Leben gerne, brauchen aber auch ausreichend Fläche zum rennen.

Next post

Anschaffung einer Ratte aber wo her?

Read More »

Kommentare

Bild des Benutzers Emile
Gespeichert von Emile am 21. Dezember 2015 - 18:43

Hallo,

Laufräder sind leider nicht zu empfehlen. Wenn du sowas ähnliches haben willst, dann empfehlen wir Laufteller.

Bei Laufrädern ist das Problem das sie meistens zu klein sind und das ist nicht gut für den Rücken und sie sind seitlich offen oder die Lauffläche, so das die Ratten sich den Schwanz oder Beinchen einklemmen können.

Wieterhin haben Sie in einem Laufrad nicht die Möglichkeit einfach anderen Ratten auszuweichen, da es nur vorn eine Öffnung hat.

Schöne Grüße und einen Guten Rutsch zurück.

Gespeichert von Ratten (nicht überprüft) am 30. März 2016 - 21:51

Eine Informative Seite habt ihr da zusammengestellt.
Ich habe die Äste bisher immer mit heißem Wasser abgespüllt, wie handhabt ihr es, wenn ihr frische Äste vom Baum schneidet?

Bild des Benutzers Emile
Gespeichert von Emile am 30. März 2016 - 22:12

Hi,

 

frische Äste haben wir nie rein. Nach den Um die Äste keimfrei zu bekommen haben wir diese immer im Backofen ca, 150°C 30 Minuten. Die Äste dienen je nach größe entweder zum Nagen oder zum klettern/spielen. Und beim Sauber machen, wurden diese mit heißen Wasser in der Wanne abgespritzt und gebürstet. Eventuell etwas Essigwasser, wegen dem Urin und den Geruch der dadurch entstehen kann.

Bild des Benutzers Emile
Gespeichert von Emile am 20. März 2017 - 22:24

Hallo Thomas,

 

das freut uns. Aber noch ein Hinweis von uns. Ratten sind Gesellschaftstiere und leben am liebsten im Rudel. Wäre schön wenn es nicht nur bei 1 Ratte bleibt.

 

Neuen Kommentar schreiben


zooplus.de

Listinus Toplisten