Felltypen

Satin

Satinratten gibt es in allen Farben und Zeichnungen. Sie haben einen deutlich ausgeprägten Schimmer. Das Haar soll weich sein. Manche Farben können gesprenkelt wirken, weisse Tiere haben oft einen gelben Schimmer. Satin kann bei Standard und bei Rexratten aufreten.

Velvet

Dichter, samtiger Pelz, mit geraden Haaren. Die Haare sind sehr kurz und erinnern an einen Kurzhaar-Bürstenschnitt. Dieser Felltyp scheint sehr selten zu sein und das Gen ist unbekannt. Anscheinend treten Velvetratten immer mal wieder in Würfen unbeabsichtigt auf.

 

Teddy Rex

Diese Ratten haben eine dichtes, gleichmäßig gewelltes Fell. Als Jugendliche sind die Wellen am stärksten, im Alter werden sie flacher. Aus der Entfernung könnte man meinen die Ratte hätte Gefieder. Am Bauch haben sie weniger Locken als am Rücken.

Fuzz

Fuzz scheint nur in Dänemark einen sicheren Gencode zu haben - in anderen Ländern ist es nicht im Standard enthalten. Dort würde man es eher als “schlechte Hairless” bezeichnen. Fuzz Ratten haben nur noch am Kopf, selten an den Beinen und am Bauch, spärlich Fell.

Standard

Das Fell liegt eng am Körper an, die Haare sind kurz und haben alle die gleiche Länge. Das Fell am Bauch ist etwas kürzer und weicher. Bei gesunden Ratten hat das Fell einen schönen Glanz. Bei Männchen kann das Fell gröber, drahtiger sein. Dies ist die “naturform” des Rattenfells.

Seiten

RSS - Felltypen abonnieren


zooplus.de

Listinus Toplisten
UndTschuess