Fütterung deiner Ratten

Ratten sind kleine Gourmets und Feinschmecker und brauchen eine ausgewogene und abwechslungsreiche Speisekarte.

Trockenfutter

Trockenfutter ist ein großer Bestandteil der Ernährung,

hier sollte man bei der Zusammensetzung genau hinschauen (Kohlenhydrate 55 %, Eiweiß 15-20 %, Fett 3-5 %). Futtermischungen für andere Nager sind meist ungeeignet und man würde den Großteil wegwerfen, weil die Ratten nur das Gute rauspicken.

Folgende Bestandteile sollten enthalten sein:

  • Getreide
  • Kleinsämereien
  • getrocknetes Gemüse
  • getrocknetes Obst
  • getrocknete Kräuter
  • Nüsse und Kerne



Frischfutter

Sollte ebenfalls täglich auf den Speiseplan stehen. Genauere Informationen findet Ihr unter dem Punkt Unbedenkliches.


Wasser

Wasser sollte immer zur Verfügung gestellt werden. Man kann eine flache Schale verwenden, die dient nicht nur zum trinken sondern auch zum baden (gerade im Sommer sehr angenehm).  Hierbei wird aber das Wasser schnell verunreingt und muss mindestens 2x täglich erneuert werden. Es wird Papier reingezerrt und Essen fallen gelassen oder gar der ganze Napf umgeworfen.

Es gibt auch Plastikwasserflaschen, die man super am Gitter des Käfigs anbringen kann,  einige Ratten kauen diese gern dadurch. Alternativ kann man auch eine Glasflasche verwenden, hier ist eine stabile Anbringung zu beachten, da diese im Bruchfall zu Verletzungen führen kann.

Am besten bietet man immer beides an. Eine Schale zum baden und schweinerei machen und eine Flasche zum trinken. Je größer das Rudel umso Größer sollte die Flasche sein.

Neuen Kommentar schreiben


zooplus.de

Listinus Toplisten
UndTschuess